Short Term Loads SBA Loans Working Capital Small Business Loans Long Term Loansbusiness loans Merchant Cash Advances best business loans Big Lines of Credit Equipment Financing
news_thumbnailbanner

OP – Ja, Nein, Vielleicht?

In Deutschland steigt die Zahl der Operationen stetig an. Waren es im Jahr 2005 ca. 12,1 Mio. Operationen ist die Zahl bis 2011 bereits auf 15,4 Mio angestiegen.
Jährlich werden ca. 160.000 Knie- und Bandscheiben, sowie rd. 200.000 Hüftoperationen durchgeführt.
Einige sind sicher notwendig… jedoch nicht alle.
Es zeigt sich immer mehr, dass gerade Knie- und Wirbelsäulen Operationen oft unnötig durchgeführt werden. Bandscheiben-Vorfälle sind hier das Paradebeispiel. Klagt ein Patient über Rückenschmerzen und zeigt das CT oder MRT eine vorgefallene Bandscheibe wird oft eine OP angesetzt. Doch aktuelle Studien belegen: fast 90% der Bandscheiben OP’s sind überflüssig… In diesen Fällen würde oft gezieltes Training unter geschulten Augen viel besser gegen den Schmerz helfen. Denn nicht immer ist die Bandscheibe Ursache des Rückenschmerzes. Oft sind es die Rückenmuskeln, die hier die entsprechenden Signale senden. Und selbst wenn die Bandscheibe selbst die Ursache für den Schmerz ist, muss nicht direkt operiert werden. Regelmäßiges Training, nicht nur der großen Muskelpartien sondern gerade der wichtigen „autochthonen Rückenmuskulatur“, der Muskulatur, welche u.a. die Wirbelkörper miteinander verbindet, kann sehr gut gegen den Rückenschmerz helfen.
Diese Muskulatur trainieren Sie am besten, indem Sie z.B. Übungen durchführen, bei denen Sie das Gleichgewicht halten müssen. So wird diese Muskulatur aktiviert. Denn gezielt ansteuern, wie z.B. unseren Bizeps können wir sie nicht. Sie wird reflexartig aktiviert. Und für diese Art von Training ist weder ein Fitnessstudio noch eine umfangreich Sammlung an Trainingsgeräten notwendig. Die Übungen sind ganz leicht in den Alltag zu integrieren: Während des Zähneputzens einfach mal auf einem Bein balancieren oder beim Spülen auf die Zehenspitzen stellen. Wer sich hier sicher fühlt, kann den Schwierigkeitsgrad erhöhen, indem er sich z.B. auf einen weichen Untergrund wie ein altes Handtuch stellt. So wird ein neuer Trainingsreiz gesetzt und die Muskulatur wird weiter aufgebaut… Alternativ können Sie auch einmal ausprobieren, wie leicht es ist, auf einem Bein mit geschlossenen Augen zu stehen.

Sie sehen, es gibt noch andere Möglichkeiten, als direkt auf dem OP-Tisch zu landen. Bei einigen Verletzungen kommt man um eine Operation nicht herum. Doch auch hier ändern sich die Ansichten. Wurde vor 30 Jahren ein Bänderriss sofort operiert und im Anschluss mit 6 Wochen Gips versorgt, erhält der Patient heute eine Schiene und der Patient ist entlassen. Mittlerweile besteht auch die Möglichkeit, bei Archillessehnenteilrupturen eine OP zu vermeiden. Dies sind jedoch immer Einzelfallentscheidungen. Wichtig ist, egal um welchen Fall es sich handelt: Fragen Sie sich, ob Ihr Arzt sie gründlich untersucht und eine umfassende Anamnese durchgeführt hat. Zudem ist es nie verkehrt, sich eine Zweitmeinung einzuholen.

 

admin

0comments

26 Nov, 2015

Allgemein

Comments

Comments are closed.