student financial help center

Handlungsfelder und Kriterien des GKV-Spitzenverbandes zur Umsetzung von §§ 20 und 20a SGB V vom 21. Juni 2000 in der Fassung vom 27. August 2010

 

Reduzierung von Bewegungsmangel durch gesundheitssportliche Aktivität
  • Sportwissenschaftler (Abschlüsse: Diplom, Master, Bachelor) mit Zusatzqualifikationen:
  • Lizenz als Übungsleiter C Breitensport
  • Lauf/Walking/Nordic Walking LehrTrainer
  • Physiotherapeuten
  • Sportlehrer
Vorbeugung und Reduzierung spezieller gesundheitlicher Risiken durch geeignete verhaltens- und gesundheitsorientierte Bewegungsprogramme
  • Sportwissenschaftler (Abschlüsse: Diplom, Master, Bachelor) mit Spezialisierungen wie:
  • Internistische Erkrankungen
  • Sport im Alter
  • Rückencoaching
  • Physiotherapeuten
  • Sportlehrer
Vermeidung von Mangel- und Fehlernährung
  • Oecotrophologen (ernährungswissenschaftliche Ausrichtung; Abschlüsse: Diplom, Master, Bachelor)
  • Ernährungsberater nach Richtlinien der DGE
  • Diätassistenten
Vermeidung und Reduktion von Übergewicht
  • Oecotrophologen (ernährungswissenschaftliche Ausrichtung; Abschlüsse: Diplom, Master, Bachelor)
  • Ernährungsberater nach Richtlinien der DGE
  • Diätassistenten
Förderung von Stressbewältigungskompetenzen (Multimodales Stressmanagement)
  • Dipl. Sportwissenschaftler mit einer Lehrerfahrung in der Thematik über min. 5 Jahre auf nationaler und europäischer Ebene
Förderung von Entspannung (Palliativ-regeneratives Stressmanagement)
  • Sportwissenschaftler (Abschlüsse: Diplom, Master, Bachelor)
  • Physiotherapeuten
  • Sportlehrer