Short Term Loads SBA Loans Working Capital Small Business Loans Long Term Loansbusiness loans Merchant Cash Advances best business loans Big Lines of Credit Equipment Financing
news_thumbnailbanner

Die Ernährung der Deutschen 2016

Frauen ernähren sich gesünder als Männer. Dieses Ergebnis konnte im Rahmen des Ernährungsreports 2016 des Bundesministeriums für Landwirtschaft und Ernährung (BMEL) festgestellt werden.
Bei der Forsa-Umfrage gaben
• 85% der Frauen an täglich Obst und Gemüse zu essen, während dies nur auf 66% der Männer zutrifft.
• Darüber hinaus trinken 16% der Männer täglich Softdrinks (hier nur 6% der Frauen) und
• 46% naschen gerne vor dem Fernseher, wobei dies nur 33% der Frauen angaben.

Darüber hinaus verbreiten sich nicht alle Ernährungstrends in dem Ausmaß wie zum Teil angenommen, denn die neusten Zahlen zeigen, dass mit 3% der Anteil der Vegetarier in Deutschland eher gering ist. Auch hier gaben mehr Frauen (6%) an auf Fleisch zu verzichten als Männer, die sich nur zu 1% vegetarisch ernähren.

Spricht auch dieser Aspekt für eine gesündere Ernährung seitens der Frauen?
Neben ökologischen, religiösen oder ethischen Gründen ist es aus ernährungsphysiologischer Sicht umstritten, ob eine vegetarische Ernährungsweise gesund ist. Evolutionär betrachtet unterscheidet sich unser Genom zu weniger als einem Prozent von dem der Steinzeitmenschen, weshalb es Nahe liegt, dass auch heute noch die damalige Ernährungsweise in Bezug auf unsere genetischen Anlagen am besten geeignet ist. Eine solche Ernährungsweise nennt sich Paleo. Menschen, die sich nach diesem Prinzip ernähren, nehmen alles was sich bewegen, schwimmen oder wachsen kann zu sich. Ackerbau und Viehzucht wurde in dieser Epoche noch nicht durchgeführt, weshalb nur nicht kultiviertes Gemüse, gefangenes Wild und Fisch, Samen, Nüsse und Wurzeln sowie saisonales Obst verzehrt werden. Das bedeutet, dass wir eigentlich keine Getreide-Esser sind und auch ein Verzicht auf Fleisch oder tierische Produkte nicht unsere natürliche Ernährungsweise widerspiegelt.
Das bedeutet in Hinblick auf diesen Aspekt gehören Frauen nicht unbedingt zu der Gruppe, die sich gesünder ernährt.

Ein anderer Trend konnte jedoch bestätigt werden, denn ein hoher Anteil der Befragten (76%) legt Wert darauf, Lebensmittel aus der eigenen Region zu verzehren und 61% Prozent achten auf Produktinformationen. Insbesondere bekundeten die Teilnehmer der Umfrage, dass ihnen eine Gentechnikkennzeichung „sehr wichtig“ oder „wichtig“ sei, wobei diese Information nicht im Ernährungsreport publiziert wurde, weshalb dieser in strenge Kritik der Verbraucherschutzorganisation Foodwatch gelangte.
Dieses Ergebnis zeigt allerdings deutlich, dass Verbraucher in Deutschland auch im Jahre 2016 nicht nur vermehrt ihre Prioritäten beim Einkauf auf regionale Lebensmittel setzen sondern auch versuchen gentechnisch veränderte Organismen zu meiden.

Aufgrund vieler Fragen rund um das Thema Ernährung wünschen sich 78% der Befragten neutrale Informationen.
Wenn auch Sie sich für Beratung, Workshops oder andere Angebote zur Thematik gesunde Ernährung im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements interessieren, können Sie sich gerne an VIP-Training Variable Individuelle Prävention GmbH wenden und wir stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

 

admin

0comments

27 Jan, 2016

Allgemein

Comments

Comments are closed.