student financial help center
news_thumbnailbanner

Bewegtes Kognitionstraining für das Wachstum von Nervenzellen

Wir nutzen nur einen Bruchteil unserer zur Verfügung stehenden Nervenzellen, wodurch die eigentliche Leistungsfähigkeit unseres Gehirns bei Weitem nicht ausgeschöpft wird.
Allerdings kommt es gerade im Bereich des Hippocampus, der für die Einspeicherung neuer Gedächtnisinhalte zuständig ist, pro Jahr zu einem Austausch von etwa zwei Prozent aller Nervenzellen.
Das heißt unsere Konzentrations- und Gedächtnisfähigkeit ist bis ins hohe Alter trainierbar, da täglich die Neurogenese, eine Bildung neuer Nervenzellen, stattfindet.
Werden die Nervenzellen jedoch nicht genutzt und trainiert, sterben sie ab, was ein lebenslanges Üben unverzichtbar macht.

Das Besondere ist: Aktivität, im Speziellen Koordinationstraining, kann die Neurogenese stimulieren und uns dabei helfen unser vorhandenes Potenzial besser auszuschöpfen. Insbesondere Übungen, die ungewohnt sind und die wir nicht schon lange beherrschen, regen das Gehirn an neue Verbindungen und Vernetzungen auszubilden.
Daraus ergibt sich, dass es beim Kognitionstraining durch Bewegung nicht darauf ankommt eine Übung besonders gut ausführen zu können, sondern durch die Herausforderung zu lernen.

Auch im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements ist dies ein wichtiger Bereich neben vielen Weiteren, denn gerade im Beruf wird von einer verbesserten Lern-, Konzentrations- und Gedächtnisfähigkeit profitiert.
Beispielsweise fallen
– der Wechsel von einer Arbeit zu einer anderen
– und das Erkennen von Zusammenhängen in Besprechungen leichter,
– die visuelle Wahrnehmung, Aufmerksamkeit und Aufnahmekapazität werden erhöht
– sowie eine emotionale Stressreduzierung durch körperliche Entspannung nach Aktivität kann erreicht werden.

Nebenbei machen die komplexen Übungen auch echt Spaß und bringen Abwechslung in den Arbeitsalltag, da gerade das unbeholfene Bewegungschaos zu Beginn sehr häufig zum ausgelassenen Lachen führt.

Aus diesem Grund bietet VIP-Training das „bewegte Kognitionstraining“ an, bei dem in einem 30 minütigen Kurs direkt im Unternehmen gemeinsam Bewegungsaufgaben auf individuell angepassten Stufen gelöst werden und es auf diesem Weg zu einem Training und einer Steigerung der kognitiven Fähigkeiten kommt.

 

admin

0comments

20 Jan, 2016

Allgemein

Comments

Comments are closed.